Propolis

Propolis (griechisches Wort für "Stadt", wegen des häufigen Vorkommens an den Fluglöchern von Bienenstöcken), ist eine von Bienen gesammelte, harzartige Masse mit antibiotischer, antivitaler und antimykotischer Wirkung. 

 

Aufgrund seines vielfältigen Wirkspektrums kann Propolis bei verschiedensten gesundheitlichen Störungen angewendet werden: 

  • Stärkung des Immunsystems
  • Erkältungskrankheiten (Husten, Halsschmerzen, Bronchitis)
  • Entzündungen von Nasenschleimhaut/-höhlen und Rachen
  • Herpes
  • Grippale Infekte
  • Tennis- oder Golferarm
  • Magen- und Darmerkrankungen
  • Blasen- und Nierenentzündungen
  • Hämorrhoiden
  • Entzündungen im Mund und des Zahnfleisches
  • Wunden, Verbrennungen, Akne, Ekzeme
  • Leichtere gynäkologische Erkrankungen

Hinweis:

Diese Hinweise können eine Behandlung durch einen Arzt selbstverständlich nicht ersetzen.