Unsere Geschichte...

Seit 2004 liefert die Dahmeland-Imkerei Hörandel beste Honigqualität - gewonnen von der Arbeit gesunder und fleißiger Schar von Millionen Bienen. 

 

Aber: Wie kommt ein Maschinenbauingenieur zur Imkerei?

 

Begonnen hat alles mit dem Studium diverser Fachliteratur, ausgiebiger Recherchen im Internet sowie diversen, informativen Gesprächen mit dem damaligen Landesvorsitzenden der Brandenburger Imker.

 

Das Ausscheiden eines ehemaligen Imkerkollegen aus dem Imkerverein Königs Wusterhausen bewog mich schlussendlich seine Imkerei zu übernehmen und kontinuierlich zu erweiten. Auch nach Jahren hält mich dieses faszinierende Hobby fortan in seinem Bann.

 

Wir, meine Bienen und ich, liefern zusammen beste Imkerqualität nach den Richtlinien des Deutschen Imkerbund (D.I.B.). Dies bezieht sich ebenso auf die Qualität der Imkerprodukte, wie auch die daraus resultierende Erhaltung unserer Natur.


"Honig ist und bleibt ein Naturprodukt.  Gute und natürliche Qualität erreicht man nur, wenn man die Regeln der Natur beachtet."

Meine Imkerei betreibe ich hauptsächlich aus Freude an der Natur und deren Erhaltung - nicht zu kommerziellen Zwecken. Das Halten und Züchten von Bienen ist mehr als ein Hobby. Es beinhaltet ein stetiges Dazulernen, erfordert oberste Sorgfalt, umfangreiches Fachwissen und natürlich Spaß an unserer vielseitigen Natur.

Die Gesundheit meiner Bienen hat für mich oberste Priorität. Durch diverse Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen halte ich mich immer auf dem aktuellsten Stand, um die Gesundheit meiner Bienen als auch die Qualität meiner Produkte zu gewährleisten.